Mitglied werden

Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, um Mitglied im Berufsverband für Integrative Atemtherapie zu werden

  • Eine erfolgreich abgeschlossene 3-jährige Ausbildung in Integrativer Atemtherapie. Diese umfasst mindestens 600 Ausbildungsstunden (Zeitstunden); die theoretischen und praktischen Lehrinhalte werden geprüft.
  • Der Fokus der Atemtherapie-Ausbildung liegt auf dem Erlernen und Anwenden der unterschiedlichen integrativen Atemtherapiemethoden in Theorie und Praxis und macht mindestens 60 % der Ausbildungsinhalte aus.
  • Zu weiteren Methoden und therapeutische Techniken, die in der Ausbildung vermittelt werden, gehören beispielsweise die Innere Kind Arbeit, Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen (Voice Dialogue, Ego States), Körperarbeit, Methoden aus der systemischen Therapie, NLP, Bewusstseinsarbeit, Meditation und Achtsamkeit.
  • Während der Ausbildung absolvieren die Teilnehmer*innen regelmäßige Austauschsitzungen (Teilnehmer*innen untereinander) und nehmen regelmäßig Einzelsitzungen bei professionellen Integrativen Atemtherapeut*innen.
  • Neben den fachlichen Inhalten, haben die Teilnehmer*innen einen tiefgreifenden Selbsterfahrungsprozess durchlaufen, der sie befähigt die Entwicklungsprozesse ihrer Klient*innen sicher und integer zu begleiten.

Ausbildungsinstitute

Hier finden Sie die Ausbildungsinstitute, die derzeit nach den festgelegten Kriterien ausbilden