Integrative Atem- und Körperpsychotherapie in der Traumabegleitung

Online-Weiterbildung mit Sandra Heuschmann

Diese Online-Weiterbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse zu Trauma aus atem- und körperpsychotherapeutischer Sicht und macht die Teilnehmenden mit den wesentlichen Interventionsmöglichkeiten in der Begleitung traumatisierter Klient*innen vertraut. 

Die Weiterbildung richtet sich speziell an Integrative Atemtherapeut*innen und Atemtrainer*innen/-Coaches; auch Ausbildungsteilnehmer*innen sind herzlich willkommen. 


Die Inhalte im Überblick

Tag 1

Was ist Trauma?

Körpertherapeutische Sichtweise und Behandlungsideen

Vasomotorischer Zyklus

Biodynamische / Integrative Atemtherapie

 

Tag 2

Stress und Trauma

Häschen-Denker Modell

Atem und Traumatherapie

Ressourcenarbeit

Titration, Pendulation

 

Tag 3

Kontrolle und Sicherheit 

Sofortintervention

Komponenten der Traumaheilung / -Transformation

Belts of Tension, Energiearbeit

Felt Sense Meditation

Termine und Teilnahmebeitrag

Termine: 20.9., 11.10. und 25.10.2022

Uhrzeit: 19-22 Uhr

Teilnahmebeitrag: Mitglieder 180 €*

Nicht-Mitglieder: 270 € 

Anmeldefrist: 05. September 2022

Teilnahme- und Stornobedingungen: Die Weiterbildung kann nur komplett gebucht werden. Bei Absagen zwischen 7 Tagen und 48h vor Weiterbildungsbeginn berechnen wir 50 % des Teilnahmebetrags, bei Absagen unter 48 h vor Weiterbildungsbeginn berechnen wir den vollen Betrag. Es sein denn, der oder die Betreffende kann eine Ersatzteilnehmerin oder einen Ersatzeilnehmer stellen. 

* der Preis gilt auch für assoziierte Mitglieder


Sandra Heuschmann

Sandra Heuschmann ist seit 20 Jahren Heilpraktikerin und arbeitet mit den Verfahren Atemtherapie und Transformative Körperpsychotherapie. Zudem hat sie ein Curriculum in Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung am Institut Berlin (zertifiziert durch die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und die BAG Traumapädagogik (BAG-TP) absolviert.

Sie arbeitet in eigener Praxis DEINRAUM in Vlotho. Der Schwerpunkt ihrer Therapien liegt auf der Behandlung von PTBS und Trauma, Stress- und Burnout-Erkrankungen, sowie Suchterkrankungen. Hier kann sie auf einen wertvollen Erfahrungsschatz aus ihrer 6-jährigen Anstellung als Körpertherapeutin und Achtsamkeitstrainerin in einer Psychosomatischen Klinik zurückgreifen.

Neben ihrer Praxistätigkeit lehrt sie seit 2011 als freie Dozentin, unter anderem am IEK (Institut die Entspannungstechniken und Kommunikation) für die Ausbildungen zu Burnouttherapeut*innen/-Coaches, Atemtherapeut*innen/Coaches und Entspannungstherapeut*innen/Coaches. 

Zudem unterrichtet sie als Gastdozentin bei Alchemy of Breath und in diversen Atemschulen zu den Themen PTBS/Traumabegleitung, Körperpsychotherapie und Atemarbeit.